Neues aus der PAMO

Prozessionen, Platzkonzerte und die Umrahmung diverser Feierlichkeiten gehören zum
Alltag eines jeden Musikers. Doch ein Highlight, welches von Keinem verpasst werden darf,
ist wohl das jährliche Bezirksmusikfest. Heuer kamen alle 16 Kapellen unseres Musikbezirkes

in Aldrans zusammen, um ein Wochenende lang die Musik hochleben zu lassen.
Am Samstag stand vor allem die Jugend im Mittelpunkt. Nach einem gemeinsamen
Einmarsch unter strahlend blauem Himmel und bei hochsommerlichen Temperaturen
wurden im Festzelt alle Jungmusiker und Jungmusikerinnen für ihre Leistungsabzeichen in
Bronze, Silber und Gold geehrt. Auch hier war die Peter-Anich- Musikkapelle heuer stark
vertreten.

Wir gratulieren zu…
Bronze: Lena Obrist (Klarinette)
Max Wegscheider (Schlagzeug)
Silber: Floriana Haider (Klarinette)
Lorenz Obrist (Posaune)
Simon Kirchmair (Trompete)
Gold: Valentina Haider (Klarinette)

Am Sonntag hieß es dann auch für den Rest der PAMO: auf nach Aldrans! Die Messe –
umrahmt von den Klängen aller 16 Musikkapellen – konnte zum Glück wieder ohne Regen
stattfinden. Das musikalische Wochenende wurde dann wie üblich von den Kurzkonzerten
der Kapellen bis in den späten Nachmittag abgerundet. In gemütlichem Ambiente ließen wir dann also auch den Sonntag langsam ausklingen und freuen uns schon wieder auf das
Bezirksmusikfest 2018 in Patsch.

Nur wenige Wochen später fand traditionell das Oberperfer Dorffest statt, welches im
heurigen Jahr von der Peter-Anich- Musikkapelle-Oberperfuss zum 220-jährigen Jubiläum
organisiert wurde. Doch nicht nur die „große“ Kapelle hatte Grund zu feiern. Seit bereits 10 Jahren gibt es schon die Jugendkapelle „Fezzoforte“. Aus diesem Anlass hat Marko Hupfauf mit seinen Jugendlichen am Samstag das Festwochenende eröffnet und dem Publikum ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm geboten.
Weiter ging es dann mit Musik aus Südtirol. Die „Brixner Böhmische“ unterhielt die Gäste
des Oberperfer Dorffestes mit ihrem umfangreichen musikalischen Repertoire, bevor dann
bei „ZillertalPur“ das Tanzbein geschwungen wurde. Für alle Jungen und Junggebliebenen
sorgte wie gewohnt „DJFalza“ für Partystimmung im Peter-Anich- Haus.
Am Sonntag durften wir unsere Nachbarn aus Ranggen begrüßen. Mit modernen bis hin zu
traditionellen Stücken hat die Musikkapelle unter der Leitung von Daniel Maizner die Festgäste durch den Sonntagvormittag begleitet. Nicht zuletzt hieß es dann noch einmal
„Bühne frei“ für die „Brixner Böhmische“.

An dieser Stelle möchte sich die PAMO bei allen Helfern, Musikantinnen und Musikanten
und vor allem bei allen Festbesuchern für dieses gelungene Dorffest 2017 bedanken.