Neues aus der Musikkapelle

barbarapeter_0608201604082016_259-c-foto-privat

Auch im heurigen Sommer standen für die Musikantinnen und Musikanten der Musikkapelle Oberperfuss einige Ausrückungen, aber auch kameradschaftliche Termine auf dem Programm. Wie gewohnt standen uns insgesamt drei Sommerabende zur Verfügung, um Gäste sowie Einheimische musikalisch durch den Abend zu führen. Am 9. Juni, 7. Juli und 27. Juli durften wir unser traditionell-modernes Repertoire im Hotel Krone zum Besten geben.

Bei strahlendem Sonnenschein am 25. Juni trafen sich wieder etliche Vereine und Gruppen, um sich im Oberperfer Käfig spannende Fussballduelle zu liefern. Auch einige Jungs der PAMO ließen es sich nicht nehmen, heuer erstmals beim Kampf um das „Runde Leder“ mitzuwirken. Doch auch außerhalb des Spielfeldes waren Mitglieder der Musikkapelle stark vertreten, um unsere Burschen lautstark zu unterstützen.

©-Dietmar Schmid FC Bergheim

©-Dietmar Schmid FC Bergheim

Am selben Tag überkam uns die traurige Nachricht, dass unser Ehrenmitglied Michael Niederkircher aus unserer Mitte gerissen wurde. Wir hatten deshalb am 28. Juni die ehrenhafte Aufgabe, unseren lieben Michael gemeinsam mit den weiteren Vereinen und unter zahlreicher Anteilnahme der Bevölkerung musikalisch auf seinem letzten Weg zu begleiten.

Am zweiten Juliwochenende fand das Highlight eines jeden Musikjahres auf dem Programm: Das Bezirksmusikfest 2016 in Götzens. Schon am Freitag, 08. Juli kamen traditionellerweise unzählige junge Musikantinnen und Musikanten aus dem ganzen Bezirk zusammen, um beim Tag der Jugend ihr musikalisches Talent unter Beweis zu stellen. Nach drei sensationell gestalteten Kurzkonzerten der Jugendorchester fand der alljährliche Einmarsch zum Festzelt statt. Der Sonntag stand wie immer ganz im Zeichen der Kameradschaft und des gemeinsamen Musizierens. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich alle 16 Kapellen unseres Musikbezirkes und eröffneten den Tag mit der gemeinsamen Messe auf dem Platz vor der Götzener Wallfahrtskirche. Zwei weitere Höhepunkte an diesem Tag sind immer der Festmarsch der Musikkapellen und die darauffolgenden Kurzkonzerte. Ohne Frage durfte dann der gemeinsame Ausklang dieses Wochenendes im gut besuchten Festzelt nicht fehlen.

Am Ende des Monats standen für die Musiker und Musikerinnen noch insgesamt drei Ausrückungen auf dem Programm. Das alljährliche Kirchenpatrozinium, sowie die Umrahmung der beiden Dorffeste in Kematen und Oberperfuss. Bei Anfangs trockener Wetterlage mussten wir jedoch auf Grund eines plötzlichen Wolkenbruchs das Konzert in Kematen frühzeitiger beenden. Auch am Sonntag war es beim Dorffest der Feuerwehr aus wettertechnischen Gründen leider nicht möglich, die geplante Feldmesse zu gestalten. Die heilige Messe fand daher in der Pfarrkirche statt und die anschließende Fahrzeugweihe am Dorfplatz, wir sorgten dabei gerne für die musikalische Gestaltung.

Knapp eine Woche später, am 6. August, gratulierte die PAMO unserer langjährigen Marketenderin Barbara und ihrem Peter zur Hochzeit. Am Kirchplatz’l begleiteten wir die beiden mit Marschmusik in ihren neuen, gemeinsamen Lebensabschnitt. An dieser Stelle wünschen wir dem Paar im Namen der gesamten Musikkapelle nochmals alles, alles Gute für die Zukunft.

barbarapeter_0608201604082016_259-c-foto-privat

Unser somit vorerst letzter Sommertermin war der „Hohe Frauentag“ am 15. August. Nach der Messe und der Prozession rundeten wir den Tag traditionell mit dem Frühschoppenkonzert ab, das großen Anklang bei unserem Publikum fand.

Musikalischer Nachruf zum Ableben unseres Ehrenmitgliedes und Förderers Michael Niederkircher – „Wirt’s Michl“

p1020965

* 1. Juni 1950          + 25. Juni 2016

Michael war als hervorragender Trompeter von 1967 bis 1986 aktives Mitglied der Peter-Anich-Musikkapelle. Mindestens 10 Jahre spielte er allein auf der 1. Trompete. Darüber hinaus war Michael besonders auch in der kleinen Musikgruppe engagiert und ständig bei den verschiedensten Anlässen z. B. als Turm-, Begräbnis- oder Weisenbläser im Einsatz. Als Gastwirt, Gemeinderat und Tourismusverbandsobmann war Michael über viele Jahre hinweg stets um die Belange der Musikkapelle bemüht. Insbesondere organisierte Michael zahlreiche Platzkonzerte in seinem Hause, was eine wichtige Einnahmequelle für uns darstellt.

Aufgrund seiner langjährigen aktiven Mitgliedschaft und besonderen Verdienste um den Verein wurde Michael im Jahre 2010 einstimmig zum Ehrenmitglied der PAMO ernannt. Als genereller Freund der Blasmusik hat sich Michael über Jahre auch für Auftrittsmöglichkeiten von Musikkapellen unserer Nachbargemeinden eingesetzt. Beim Frühjahrskonzert 2015 wurde er vom Tiroler Blasmusikverband verdientermaßen mit dem Ehrenzeichen als „Förderer der Tiroler Blasmusik“ ausgezeichnet.

Als treuer Fan und Musikfreund war Michael immer interessiert und informiert, wie es der Musikkapelle geht. Wir haben uns immer gefreut, ihn als Konzertgast im Dorf oder der näheren und weiteren Umgebung begrüßen zu können. Nach Möglichkeit hat uns Michael bei jedem Bezirksmusikfest als interessierter Zuhörer begleitet. Er hat uns gelobt, wenn wir stark aufmarschiert sind und uns aber auch gerügt, wenn das eine oder andere schief gegangen ist. Dass es Michael aufgrund seiner Krankheit besonders in den letzten Wochen immer weniger möglich gewesen war, selbst im Kreise seiner Musikkameraden dabei zu sein, hat ihn und uns sehr traurig gestimmt.

In seiner Zeit als „nicht-aktiver Musikant“ hat Michael manchmal – wenn Not am Mann war – mit Freude als „3. Trommelzieher“ ausgeholfen à „Es miaßt’s es mir grad albn friah gnuag sogn, do ziag i mir a gern die Tracht un…“. Auch als Sargbegleiter bei Begräbnissen unserer Ehrenmitglieder und Musikkameraden war Michael des öfteren eingeteilt.

Was Michael besonders auszeichnete: Er war zwar der größte Kritiker der Musik hatte aber zugleich auch ein sehr großes Herz für unsere Musik! Michael hat die Tradition der Verbundenheit der Musik mit dem Hause Niederkircher, die bereits mit Vinzenz und Hanni Niederkircher intensiv gelebt wurde, zusammen mit seiner Frau Erika und in den letzten Jahren verstärkt mit seinem Sohn Manuel mit viel Leidenschaft und Engagement fortgeführt. Unvergesslich bleiben seine legendären Begrüßungsworte speziell an unsere französischen Gäste. Sein Notizzettel mit seit Anbeginn unveränderten Text hat ihm bei der Rede immer und immer wieder treue Dienste geleistet. Wenn er diesen Zettel hervorgeholt und mit den ersten Worten „Mesdames et messieurs“ begonnen hat, ist ein großes Raunen und lautstarkes „Aaaaaahhh“ im Publikum und den Reihen der Musikanten erklungen… Ein Klassiker war auch sein wortwörtliches „ät-pö-tä-trä“… bei seinen Verabschiedungsworten…

Zwei besondere Musikstücke sind untrennbar mit der Erinnerung an unseren Musikfreund Michael Niederkircher verbunden: Zum einen der „Radetzky-Marsch“, den Michael als Pflichtstück bei jedem Gästekonzertes angesehen hat. Zum anderen der „Krone-Marsch“, dessen Komposition von Ehrenkapellmeister Robert Hupfauf sen. begonnen und von Matthias Rauch vollendet wurde. Die Uraufführung zu Cäcilia 2014 hat Michael überrascht und sichtlich mit Freude und Stolz erfüllt. Im Sinne von Michael war es, dass wir beim Begräbnis nach der Verabschiedung am Friedhof mit „seinem Krone-Marsch“ fröhlich ausmarschieren.

Wir denken gerne an die vielen gemeinsamen musikalischen und kameradenschlichen Anekdoten mit unserem Ehrenmitglied und bewahren unserem lieben Michl stets ein ehrendes Andenken.

Für die Peter-Anich-Musikkapelle Oberperfuss

Obmann Gerhard Schmid

Maiblasen 2016

IMG_0006

Nachdem der erste Sonntag im Mai heuer auf mit dem 1. Mai zusammengefallen ist und am 1. Mai traditionell das Maifest in der oberen Gasse stattfindet, hat sich die PAMO dazu entschlossen einen anderen Termin für die traditionelle Maisammlung zu finden.

Am Donnerstag 5. Mai haben wir gleich den Feiertag dazu genützt diese Ausrückung durchzuführen.

Auf diesen Weg dürfen wir uns bei allen Spenderinnen und Spendern herzlich bedanken!

Auch allen die uns am Weg verköstigt haben nochmal ein großes Dankeschön!

IMG_0005

Frühjahrskonzert 2016: Kurzbericht

DSC_6182

Das Frühjahrskonzert 2016 ist Geschichte.

Nach drei Monaten intensiver Proben-Phase konnten wir am vergangenen Samstag endlich unter Beweis stellen, weshalb wir uns teilweise bis zu 3 x die Woche treffen mussten. Auch heuer ist es unserem Kapellmeister Erwin wieder gelungen, ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen, welches auch beim Publikum gut angekommen ist. Aber Beginnen wir am Anfang.

Schon bevor der erste Ton gespielt und der erste Gast den Saal betreten hatte musste unsre Fotografin Gabi ihre Arbeit beginnen. Immerhin war heuer erstmals die neue „Wipptaler“ Damentracht im Einsatz. Die Investition war keine kleine und ohne unsere Sponsoren und die vielen Spenden wäre sie auf keinen Fall möglich gewesen, aber sie hat sich auf alle Fälle gelohnt.

Aber seht selbst…
DSC_4980

Nach kurzem Einspielen konnten wir dann mit dem Konzert beginnen, wie schon aus den letzten Jahren gewohnt mit unseren Youngsters der „Fezzoforte“.

Mit dem Stücken „Wickie-Medley“ und „Skyfall“ hat uns dann die junge Generation der Musikkapelle schon mal ordentlich vorgelegt. Vor allem Skyfall hat sehr viele positive Reaktionen nach dem Konzert hervorgerufen. Gratulation Kapellmeister-Stv. Marko, Jugendreferent Thomas Kirchmair und den jungen Musikantinnen und Musikanten zur tollen Leistung.

Danach durfte dann die PAMO selbst auf die Bühne. Mit der Fanfare „A little Opening“ begann das Programm fulminant – aber auch die anderen Stücke des ersten Teils sorgten wieder für viel Applaus.

Vor der Pause wurden dann noch traditionell die Ehrungen durchgeführt. Da Obmann und Obmann-Stellvertreter selbst unter den Geehrten waren, übernahm kurzerhand Ehren-Obmann Robert Hupfauf die Ehrungen.

Patrick Schlögl wurde für 15 Jahre Mitgliedschaft, Hildegard Lax und Gerhard Schmid für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Danach übernahm dann doch nochmal Obmann Gerhard Schmid das Mikro. Immerhin durfte die PAMO ein neues Ehrenmitglied ernennen. Herbert Gutheinz wurde für seine langjährige Mitgliedschaft und besonderen Verdienste für die Musikkapelle diese Ehre zu teil.

Hier ein Foto aller Geehrten:

DSC_5064

Nach dem Ehrungsmarsch „Marsch der Medici“ gab es dann einen kurze künstlerische Pause.

Nach der Pause ging es dann direkt mit einem Marsch weiter. Unter der Leitung von Kapellmeister Stellvertreter Marko Hupfauf kam „Furchtlos und Treu“ als Homage an Julius Fucik (verstorben vor 100 Jahren) zur Aufführungen.

Auch die weiteren Stücke des zweiten Teils waren danach ein voller Erfolg. „La Principessa“, worauf sich unser Kapellmeister Erwin schon seit der ersten Probe gefreut hat, kam auch beim Publikum sehr gut an.

Bei „Clarinet Candy“ konnten unsere beiden „Kuen-Mädels“ Julia und Lisa Maria ihr großes Talent unter Beweis stellen. Mit Second Waltz und Von Freund zu Freund wurde das Konzert dann noch abgerundet.

Nach dem letzten offiziellen Stück des Programms war der Abend natürlich für unsere Musikantinnen und Musikanten noch nicht abgeschlossen – nach zwei Zugaben durften wir dann uns noch ein wenig mit dem Publikum unterhalten.

Auch die „Aftershow-Party“ im Probelokal hat dann noch ein wenig länger gedauert ;D.

Herzlichen Dank an alle Besucher für die Freiwilligen Spenden und die Zeit die ihr euch genommen habt. Ein Großes Dank auch an alle freiwilligen Helfer, unseren gewohnt souveränen Sprecher Andreas und unsere Fotografin Gabi sowie unsere Sponsoren, ohne deren Unterstützung das Konzert nicht möglich gewesen wäre.

Hier ein paar erste Fotos von Fotografin Gabi Lorenz:

Weiter Fotos folgen in Kürze.

Die Bühne steht … das Konzert kann kommen

DSC01163

Gestern Abend haben wir die letzten Vorbereitungen für unser Frühjahrskonzert abgeschlossen.

Nachdem wir bereits am Mittwoch die "Leihbühne" unsere Musikfreunde der MK Ranggen nach Oberperfuss geliefert haben, mussten wir gestern nur noch ebendiese im Mehrzwecksaal aufstellen.

Nach einem mehr oder weniger problemlosen Aufbau der Bühne, konnten wir mit unserer finalen Probe loslegen.

Zuerst waren unseren Junioren der Fezzoforte an der Reihe.

DSC01185

Im Anschluss daran haben wir dann noch selbst die Instrumente in die Hand genommen, um die Konzertstücke ein letztes Mal ausführlich durchzuproben.

DSC01202

Nach diesem letzen Probenabend freuen wir uns nun sehr auf unser Konzert an Samstag.

Wir hoffen auf euer zahlreiches Kommen.

Auf diesen Weg möchten wir uns nochmal herzlich bei der MK Ranggen und der Gemeinde Ranggen bedanken, dass wir auch heuer wieder deren Bühnenelemente ausleihen durften.

Weitere Fotos findet ihr hier.

 

Musik in kleinen Gruppen – Landeswettbewerb

clarinet-86157_1280

Der österreichische Blasmusikverband richtet zur Förderung der Blasmusikjugend den Wettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ aus.

In Tirol können sich Ensembles verschiedener Altersgruppen und mit entsprechender Leistung über Bezirkswettbewerbe für den Landeswettbewerb qualifizieren.

Aus der Landesmusikschule Kematen-Völs und Umgebung wurden gleich 3 Ensembles von einer Fachjury für den Landeswettbewerb nominiert – dieser ging vergangenen Samstag, 16.4.2016 in Innsbruck über die Bühne.

Bei zwei dieser drei Gruppen sind auch Mitglieder der PAMO bzw. von Fezzoforte aktiv.

Unsere beiden Klarinettistinnen Eva Jäkel und Julia Kuen konnten mit ihrem Ensemble "Clarinova light", unter der Leitung von Christoph Schwarzenberger, in der Altersstufe D hervorragende 93,67 Punkte erreichen.

7de429a3db

Clarinova light

Unser junger Fezzoforte-Trompeter Stefan Mair konnte mit seiner Gruppe "Trumpetboys JOLAST" mit 92,33 Punkten unter der Leitung von Raimund Walter sogar den Gruppensieg der Stufe Junior nach Hause bringen.

53fac41cb2

Trumpetboys JOLAST

Mehr Infos hier.

Wir gratulieren den Teilnehmern herzlich und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg mit Ihren Gruppen.

Fred Mayer 94-jährig verstorben

IMG_0986

Fred Mayer ist am 15. April 2016 in in seinem Zuhause in West Virginia (USA) verstorben.

Er war das letzte noch lebendes Mitglied der Operation Greenup.

Die Operation Greenup war unter anderem das Thema und der Titel zu unseres Auftragswerks beim Frühjahrskonzert 2015 unter dem Motto "Musik für den Frieden".

In stillem Gedenken

Peter-Anich-Musikkapelle Oberperfuss

 

op greenup.001

Die Mitglieder der OP Greenup: Franz Weber, Hans Wijnberg und Fred Mayer

1 2 3